Sprachen

  • English
  • German
  • Hungarian

PROGRAMM

Datum / Uhrzeit

Inhalt

Zuständigkeit/Methode

Sonntag

28.10.2007

 

bis 18 Uhr

Ankunft in Budapest

 

Montag

29.10.2007

 

Vormittag

9 – 9.30 Uhr

Grußworte vom Ungarischen Ministerium

Grußworte vom Kooperationsforum der Gewerkschaften

 

NN. Ministerium

Varga László, Vorsitzende des Kooperationsforums der Gewerkschaften (SZEF)

9.30-10 Uhr

Lissabon-Strategie und EQF

Bedeutung für die berufliche Bildung und Qualifizierung in Europa

Lutz Brummack, Arbeit und Leben Niedersachsen

10 – 11 Uhr

Die Bedeutung des Europäischen Sozialen Dialogs für Lebenslanges Lernen

Die Aufgaben und die Rolle der Sozialpartner auf europäischer Ebene

 

Referate:

Frau Inge Reichert, CEEP

 

Frau Renate Sternatz, Verdi Bundesverwaltung, EGÖD Ausschuss Kommunalverwaltungen

11 – 11.30 Uhr

Kaffeepause

 

11.30 – 12.30 Uhr

Der Europäische Qualifizierungsrahmen (EQF) für lebenslanges Lernen und seine Auswirkungen auf die berufliche Bildung und Beschäftigung“

Referat:

N.N., DG EAC, Brüssel

12.30-14 Uhr

Mittagessen

 

Nachmittag

14 – 16 Uhr

Studie zur beruflichen Bildung und Qualifizierung ausgewählter Berufsfelder in Europa

 

Vorstellung der Studienergebnisse

Referat:

Kooperationsstelle Hoch-schule/Gewerkschaften

16 – 16.30 Uhr

Kaffeepause

 

 

16.30 – 18 Uhr

Vorstellung Best-Practice Beispiele

Ungarische Erfolge

Deutsche Erfolge

 

Plenum

Antal Árok, Vizevorsitzende der Pädagogengewerkschaft Ungarn

Georg Dimitz, ÖGB, Österreich

18.30- 20 Uhr

Stadtrundfahrt

 

20 Uhr

Abendessen

 

Dienstag

30.10.2007

 

Vormittag

9 – 13 Uhr

Lebenslanges Lernen im Sektor kommunaler öffentlicher Dienst

Drei Workshops mit Berichten ‚Best Practice’ aus den Sektoren Erziehung, Sozialarbeit und öffentliche Kommunalverwaltung. Berichte der nationalen bzw. kommunalen Arbeitnehmer­vertretungen

 

 

Workshops

11 – 11.30 Uhr

Kaffeepause

 

13 – 15 Uhr

Mittagessen

 

Nachmittag

15 – 16 Uhr

Berichte aus den Workshops

 

Plenum

16 – 18 Uhr

Folgerungen für die Entwicklung tariflicher bzw. betrieblicher Regelungen

  • Diskussion der Möglichkeiten

Moderierte Diskussion:

Leitung Detlef Ahting, Verdi

19 Uhr

Abendessen

 

Mittwoch

31.10.2007

 

Vormittag

9 – 13 Uhr

Lebenslanges Lernen:

Chancen und Grenzen des EQF

Bildung eines europäischen Netzwerks

Moderierte Diskussion:

Leitung Lutz Brummack, Arbeit und Leben Niedersachsen

11 – 11.30 Uhr

Kaffeepause

 

13 Uhr

Mittagessen

 

nachmittags

Abreise